Direkt zum Inhalt springen

Aeugst am Albis. Natürlich offen.

Mitteilungen des Gemeinderates

Gesundheitskonferenz Kanton Zürich (GeKo ZH); Beitritt der Gemeinde Aeugst am Albis

Die Umsetzung des Pflegegesetzes des Kantons Zürich ist eine anspruchsvolle Aufgabe der Städte und Gemeinden des Kantons Zürich:

  • Die Sicherstellung einer bedarfs- und fachgerechten Pflegeversorgung stellt eine grosse Herausforderung dar. Infolge der demographischen Entwicklung nimmt einerseits der Pflege- und Betreuungsbedarf stark zu, andererseits steht zu wenig Fachpersonal zur Verfügung.
  • Die Finanzierung der Pflegeversorgung belastet die Städte und Gemeinden des Kantons Zürich in hohem Ausmass. Die Kostensteigerung in der Pflegeversorgung musste in den letzten Jahren einseitig von den Gemeinden getragen werden.

Mit dem Aufbau und der Etablierung der Gesundheitskonferenz „GeKo Kanton Zürich“ mit professioneller Geschäftsstelle der Zürcher Städte und Gemeinden können die Zukunftsherausforderungen angemessen und koordiniert angegangen werden.


Gemeindeversammlungen

Am nächsten Dienstag, 11. Dezember 2018, findet die Budget-Gemeindeversammlung statt. Die Termine 2019 sind:

  • Donnerstag, 21. März, Vorberatung Spital-Vorlagen
  • Donnerstag, 20. Juni, Rechnungs-Gemeindeversammlung
  • Dienstag, 17. September, Vorberatung Vorlage Einheitsgemeinde
  • Dienstag, 10. Dezember, Budget-Gemeindeversammlung


Winterdienst, Aeugst ist für Schneefall gerüstet

Die Routenpläne sind aktualisiert und die Einsatzteams bestellt. Seit Jahren wird das Werkhof-Team für diesen Spezialeffort mit zusätzlichen Mitarbeitenden unterstützt. Die Tarifierung dazu für den Winter 2018/19 beträgt CHF 42.50 Stundenansatz für Handarbeit, CHF 125.50 für den Einsatz mit dem Eigenfahrzeug.


Totalrevision des Sozialhilfegesetzes

Aeugst am Albis schliesst sich der Stellungnahme durch die Sozialkonferenz des Kantons Zürich an. Beantragt ist den kantonalen Kostenanteil von heute 4% nicht auf 25% (nach Revisionsvorlage) sondern 50% zu erhöhen. Bezüglich dem verbleibenden kommunalen Anteil sollen im Sinne einer fairen Verteilung der Sozialhilfekosten verschiedene Modelle geprüft werden.


Arbeitsvergabe Rigiweg, Sanierung Kanalisation und Trinkwasser, PAK-Zustandsuntersuchung:

  • Tecnotest AG, Rüschlikon

Bei bestehenden Werken wie einem Weg sind die vorhandenen Installationen auf Altlasten zu überprüfen. Vorliegend ist dies nach den Richtlinien für die Entsorgung von PAK-Belasteten-Belägen abzuklären (Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe). Die Resultate der Zustandsuntersuchung auf PAK sind notwendige Information für Baufirmen, die später für die Bauausführung offerieren.


Beitragsleistungen

  • Generalversammlung Verband Züricher Forstpersonal vom 10. Mai 2019 in Affoltern am Albis; CHF 300
  • Familienzentrum Bezirk Affoltern, Kostenbeitrag 2019: CHF 1.25/EinwohnerIn. Das Programm des allgemein als beliebter Treffpunkt bekannte Familienzentrum in Affoltern am Albis spricht insbesondere Mütter und Väter von Vorschulkindern und Familien mit Migrationshintergrund an und umfasst im Wesentlichen folgende Angebote:
  • Angebote im Sinne der Frühförderung
  • Angebote im Sinne der Integration
  • Gesunde Ernährung
  • Englischkurse
  • Räume zur Anmietung für Anlässe
  • Koordinationsplattform
  • Genossenschaft KISS Knonauer Amt in Gründung, Kostenbeitrag 2019: CHF 0.40/EinwohnerIn. Die Genossenschaft KISS Knonauer Amt steht kurz vor der Gründung. Ergänzend zu SPITEX, Pro Senectute, Alzheimervereinigung usw. wird sie kostenlose Nachbarschaftshilfe mit Zeitgutschriften anbieten. Dies für Menschen im 4. Lebensabschnitt