Direkt zum Inhalt springen

Aeugst am Albis. Natürlich offen.

Der Gemeinderat informiert

3 x Ja zum Spital und der Langzeitpflege

Liebe Aeugsterinnen, liebe Aeugster

Der Gemeinderat hat den Stimmberechtigten an der vorberatenden Gemeindeversammlung vom 21. März alle drei Vorlagen zur Annahme empfohlen und beantragt, nebst der Auflösung des Zweckverbandes auch die Abstimmungen zu den Nachfolgeorganisationen betreffend Gründung der Interkommunalen Anstalt (IKA) Pflegezentrum Sonnenberg sowie die Gründung der Gemeinnützigen AG Spital Affoltern an der Urnenabstimmung vom 19. Mai 2019 den Stimmberechtigten vorzulegen.

Der Gemeinderat ist überzeugt, dass die Stimmberechtigten an der Urne mit den Abstimmungsvorlagen zu den Nachfolgeorganisationen die Möglichkeit haben, ihren Willen differenziert und umfassend zum Ausdruck zu bringen. Das Spital Affoltern und die Langzeitpflege sind heute zentrale Infrastrukturen für den Bezirk Affoltern mit einer hohen Relevanz für die Standortqualität – die Bevölkerung soll entscheiden können, wie es damit weitergeht.

An der vorberatenden Gemeindeversammlung vom 21. März wurde Stefan Gyseler, Präsident der Betriebskommission Spitalzweckverband Affoltern, als Sachverständiger beigezogen.

Der Gemeinderat hat in seiner Beurteilung die Entwicklungen im Schweizer Gesundheitswesen, die wohnortnahe Grundversorgung, die volkswirtschaftliche Bedeutung als Arbeitgeber und für die regionalen Zulieferer sowie die finanziellen Risiken für die Gemeinde Aeugst berücksichtigt und ist zum Schluss gekommen, dass die angedachte Neuausrichtung mit Ambulatorium, Akutgeriatrie, Notfallstation und gewissen stationären Leistungen inklusive Zusammenarbeit mit Spezialisten im Triemlispital sehr gute Chancen auf Erfolg hat.

Einladung zur vorberatenden Gemeindeversammlung
Einlageblatt

Gemeinderat Aeugst a.A.