Erhaltungsmanagement Strassen

Erhaltungsmanagement Strassen


Wieviel sind unsere Strassen wert?
Das Schweizer Strassennetz verfügt im internationalen Vergleich über eine hohe Qualität. Trifft dies auch für unsere Gemeinde zu? Sind unsere Strassen gut oder schlecht unterhalten bzw. investieren wir zu viel oder zu wenig? Diese Fragestellungen haben den Gemeinderat bewogen mit WIF Partner AG, einem unabhängigen Ingenieurbüro, ein Erhaltungsmanagement für die Strassen in Aeugst a. A. zu erarbeiten.

Infrastrukturen wie Strassen haben eine lange Lebensdauer - ca. 30 Jahre - und brauchen eine langfristige, strategische Planung, damit eine kleine Gemeinde wie Aeugst a.A. in 15-20 Jahren nicht mit einem grossen Investitionsvolumen konfrontiert wird. Erhaltungsmanagements für Strassen überdauern in der Regel die Legislaturzeit eines Gemeinderates und haben den Vorteil, dass Strassensanierungen nicht aufgrund von Momentaufnahmen oder politischen Opportunitäten durchgeführt werden, sondern aufgrund des Lebenszyklus der Strasse.

Ein Erhaltungsmanagement für Strassen ist aber auch ein konkretes Arbeitsinstrument, das dem Tiefbauvorsteher hilft, die richtigen Entscheidungen bei der jährlichen Investitionsplanung zu fällen.

Wie wurde das Erhaltungsmanagement erarbeitet?
Aus der Netzsicht wurde das gesamte Inventar der befestigten Strassen auf dem Gemeindegebiet erfasst und der Wiederbeschaffungswert sowie der jährliche Wertverlust berechnet. Dazu wurden die folgenden 3 Indikatoren verwendet. Die Grafik zeigt das angewendete Grundmodell:

  • jährlicher Wertverlust
  • Kosten der jährlichen Erhaltungsmassnahmen
  • Zustandsindex und Zustandsspiegel

Insgesamt setzt sich unser Strassennetz aus 77'976 m2 Fahrbahn, 4'245 m2 Gehwege und 45'403 m2 asphaltierte Flurstrassen (ohne Naturstrassen) zusammen. Der Wiederbeschaffungswert und der jährliche Wertverlust sind in der Tabelle aufgezeigt.

 

Fläche in m2

Wiederbeschaffungswert

jährlicher Wertverlust

Fahrbahn inkl. Gehwege

123'479

CHF 21.7 Mio

CHF 267'447

asphaltierte Flurstrassen

45'503

CHF 6.9 Mio

CHF 65'744

Gemäss den Massnahmenvorschlägen von WIF Partner AG sollten in den nächsten 10 Jahren jährlich rund CHF 380'000 in Erhaltungsmassnahmen der befestigten Strassen und Gehwege investiert werden, damit der gemittelte Strassenzustand sich nicht massgebend verschlechtert. In welchem Zustand sind unsere Strassen und wie stehen wir im Gemeindevergleich da?

 

42 % der untersuchten Gemeindestrassen befinden sich in gutem oder mittleren Zustand.

Im Vergleich mit anderen Gemeinden entspricht dies einem unterdurchschnittlichen Zustandswert. Dh. die Frage, ob wir zu viel in den Unterhalt der Strassen investieren, kann klar mit Nein beantwortet werden. Es besteht aber auch kein Grund zur Sorge. Wenn wir, wie vorgeschlagen, die jährlichen Investitionen tätigen und anhand des Zustandes der Strasse die Sanierungen vornehmen, dann bewegen wir uns im Durchschnitt im Vergleich zu anderen Gemeinden.  

Massnahmenvorschläge Tabelle
Schlussbericht
Situation Massnahmenvorschläge Karte
Situationsplan Zustand Karte
Strassenliste Zustand Tabelle
Zustandsspiegel Gesamt Grafik